1932 – geboren in Marburg

1950 – 1958 Ausbildung als Maler und Glasmaler; Kunstakademie Düsseldorf; Meisterprüfung

1954 – 1959 erste Aufträge als freier Maler, Malaufenthalt in Krefeld

1959 – 1970 Zusammenarbeit mit Erhardt Klonk (Vater) in gemeinsamer Werkstatt und Atelier in Marburg

Seit 1970 eigenes Atelier in Oberrosphe

Schwerpunkt der Arbeit ist die Glasmalerei für Kirchen, öffentliche Gebäude, aber auch für Privatpersonen im In- und Ausland.
Daneben Zeichnungen und Holzschnitte.

Teilnahme an Ausstellungen in Bonn, Eisenach, Fulda, Helmstedt, Kassel, Kiel, Maribor und Marburg.

 

Maria Baum, Paramentenwerkstatt, Freie Arbeiten-Textilcollagen

 

Bibliografie (Auswahl)

2011 – Landeskirchliches Archiv übernimmt <<Vorlass>> von Glasmaler Klonk

1999 – Licht ist dein Kleid”, Dr. Christian Zippert, ev. Medienverband Kassel

1996 “Zeitgenössisches Kunsthandwerk in Hessen”, Wartburg-Verlag

1994 “Kirchliche Kunst im Braunschweiger Raum”, K. Renner, Landesk. Wolfenbüttel

1992 DAS MÜNSTER, S. 314 – 316

1992 KUNST UND KIRCHE, Heft 4

1990 Ausstellungskatalog des Marburger Kunstvereins (Einzelausstellung)

1982 DAS MÜNSTER, S. 237/238, Verlag Schnell & Steiner

1982 Butzbacher Künstlerinterviews, Hans-Joachim Müller, Edmund Röther – Verlag